Now Reading
Kostbare Zeit in der WERKSTATT:MÜNCHEN

Kostbare Zeit in der WERKSTATT:MÜNCHEN

In der Fraunhofer Straße, unweit des Zentrums im Glockenbachviertel Münchens findet sich bei der Nummer 31 eine Tür mit Klingelschildern sodass man hier ein weiteres Wohngebäude vermutet. Der Altbau ist unscheinbar, die Tür massiv. Wer noch nie hier war fühlt sich kurz als Eindringling, wenn man die Hand auf der Klinke hat.

Wer den Blick dahinter wagt, gelangt in einen scheinbar vergessenen, 150 Jahre alten Innenhof. Hinter einer weiteren Tür findet man eine ehemalige Bronzegießerei, überwiegend im Originalzustand, die heute als Atelier der Schmuckmacher von WERKSTATT:MÜNCHEN dient.

Während „handmade“ geradezu inflationär gebraucht wird, werden hier die Stücke tatsächlich von A-Z im Haus gefertigt. Man entdeckt die feinen Details oft erst, wenn man ein Stück in der Hand hält. Jedes Einzelteil, jeder Verschluss, jeder Druckknopf wird eigens entwickelt, gefertigt und verbaut. Höchste handwerkliche Präzision mit traditionellen Werkzeugen, oft speziell im Haus entwickelt, ist die Grundlage für Schmuck, der Funktion, Bedeutung und Schönheit miteinander verbindet.

Nach seiner Ausbildung zum Gold- und Silberschmied gründete Klaus Lohmeyer im Jahr 1996 WERKSTATT:MÜNCHEN. Seine Motivation: Menschen berühren mit zeitlosen und zugleich modernen Schmuckstücken, die angenehm zu tragen sind. Im Laufe der Jahre entwickelte WERKSTATT:MÜNCHEN eine ganze Reihe von Lederaccessoires, angefangen bei Armbändern, über Gürtel, Geldbeutel bis hin zu Taschen, die aus speziell für WERKSTATT gegerbten vegetabilen Ledern komplett von Hand genäht werden. Ein 15-köpfiges Team aus Künstlern, Designern und Handwerkern arbeitet hier eng zusammen, um die vielen anfallenden Handgriffe zu erledigen.

Auf einer abgerockten Seilerwerkbank findet man hier simple, oft reduzierte Ringe, Armbänder und Ketten – inspiriert von Subkultur, Musik und Natur -, die alle eine Geschichte erzählen. Dazwischen Table Wear, auf der man jeden Hammerschlag sieht, und besondere Lederaccessoires mit Silberdetails.

Auch wenn im Atelier nicht Motörhead rauf und runter läuft, spürt man hier immer einen Hauch von Rock‘n‘roll. Und man könnte sich den ein oder anderen Protagonisten durchaus als Träger von WERKSTATT:MÜNCHEN Schmuck vorstellen.

München „Handgemachte Qualität“

WERKSTATT:MÜNCHEN ist neben vielen anderen Manufakturen, Händlern und Restaurants Teil von München „Handgemachte Qualität“. Der Guide ist unser neuestes Buch aus der Reihe der Makers Bible. Ein kompakter Stadtführer im Taschenbuchformat, der zu handgemachter, echter und leidenschaftlicher Qualität in München führt.