Lea Zapf – Süße Machenschaften

Konditormeisterin Lea Zapf hat sich mit dem Einzug in ein typisches grünes Häuschen auf dem Viktualienmarkt einen Traum erfüllt. In der Marktpatisserie backt sie mit natürlichen Zutaten aus der nächsten Umgebung. Die Eier kommen von glücklichen und frei lebenden Hühnern vom Hof Gut Hollern in Eching. Die Hofbräuhaus-Kunstmühle im Tal mahlt das Mehl. Lea bäckt am liebsten so natürlich wie möglich, denn sie interessiert und reizt der reine und volle Geschmack.

Sie hat sehr hohe Ansprüche an ihre Handwerkskunst, welche sich in ihren Kreationen in jedem Detail wiederfinden und schmecken lassen. Es gibt Luftikusse, eine Art Windbeutel, mit Cremes aus Pistazie, Salzkaramell und Lemon-Curd. Schokoladen-Tarte auf einer gepufften Quinoa-Schnitte mit einer Decke aus Erdnusscreme, hinreißende Zimtschne- cken und Käsekuchen. Frische Limonaden und Kaffee runden das Angebot ab. Tradition trifft so auf eine Mischung aus französischer und deutscher Backkunst und entfaltet sich in ihren kunstvollen Eigenkreationen.

Das Backen ist für Lea eine Kunst- form und der Geschmack verknüpft sich sofort mit der wunderbaren Stimmung an ihrem Standl. Gestreifte Markisen, gemütliche Sitzgelegenheiten mit Blick in die Backstube und das Treiben auf dem Viktualienmarkt.

ADRESSE: Viktualienmarkt — T 089 242 176 05 

IG @leazapf_marktpatisserie—WEB leazapf.de

Munich “Handgemachte Qualität”

Lea Zapf ist neben vielen anderen Manufakturen, Händlern und Restaurants Teil von München „Handgemachte Qualität“. Der Guide ist unser neuestes Buch aus der Reihe der Makers Bible. Ein kompakter Stadtführer im Taschenbuchformat, der zu handgemachter, echter und leidenschaftlicher Qualität in München führt.