Now Reading
Sirch Rodelschlitten

Sirch Rodelschlitten

Aus der Tradition eines Wagnereibetriebes entwickelte sich das Unternehmen Sirch in den letzten 30 Jahren hin zum Schwerpunkt der Fertigung unterschiedlicher Holzwaren. Dabei reicht die Bandbreite von Holzverpackungen über Kindermöbel und Holzspielwaren bis hin zu einem breiten Sortiment an Rodelschlitten. Insbesondere Letztere bilden einen markanten Pfeiler der Firma.

Neben den bekannten Standardmodellen wie dem Davoser Rodel und dem klassischen Hörnerrodel, liegt das Augenmerk der letzten Jahre auf noch höherwertigen Varianten. Die seit 2006 bestehende sportliche Linie Abyss etwa oder die Serie Standard Plus, eine Weiterentwicklung des Hörnerrodels – alles in Handarbeit, versteht sich.

Die Krümmung erfährt das Holz beim Dampfbiegen. Mehrere Stunden wird es unter heißen Wasserdampf gesetzt und anschließend mit einer speziellen Maschine in Form gebracht. Weil jeder Holm vor dem Biegevorgang auf seine speziellen Wuchseigenschaften hin untersucht werden muss, braucht man nicht nur mehr Zeit, sondern auch ein geübtes Auge. Nach mehrtägiger Trocknung wird die so entstandene Doppelkufe der Länge nach halbiert und maschinell weiterverarbeitet, bis daraus ein Paar gleitfähige Kufen geworden sind.